Gastroenterologie

Die Gastroenterologie befasst sich mit der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der damit verbundenen Organe Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse. Das Spital Affoltern ist auf Magen-Darm-Erkrankungen spezialisiert und bietet ein erweitertes Spektrum der ambulanten Gastroenterologie an.

Unsere Fachärzte beraten Sie individuell und persönlich bei Magen-Darm-Problemen, Verdauungsschwierigkeiten und Leberbeschwerden. Dabei werden Ihnen die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten aufgezeigt.

Endoskopie

Die Endoskopie ist ein Verfahren der Gastroenterologie, mit dessen Hilfe Hohlorgane wie Magen, Darm, Enddarm oder Lunge untersucht und behandelt werden können. Unser Team von erfahrenen Ärzten sowie weiteren Fachpersonen legt Wert auf eine individuelle Beratung und einen feinfühligen Umgang mit Patientinnen und Patienten, da Probleme im Magen-Darm-Bereich oft als sehr unangenehm empfunden werden und schwierig anzusprechen sind. Die Untersuchung soll für Sie möglichst angenehm ablaufen.

Gastroskopie (Magenspiegelung)

Mit Hilfe des Endoskops (beweglicher dünner Schlauch, am Ende mit einer Kamera und einer Lichtquelle ausgestattet) kann sich die Ärztin bzw. der Arzt die Magenschleimhaut ansehen und dabei kleinste Veränderungen wie Entzündungen und kleine, meist harmlose Wucherungen erkennen. Der Magen muss für die Untersuchung frei von Nahrung sein, deshalb sollte die Patientin bzw. der Patient mindestens sechs Stunden vor der Untersuchung nichts zu sich genommen haben. Die Untersuchung dauert in der Regel nur wenige Minuten, auf Wunsch kann dazu ein Schlafmedikament über die Vene verabreicht werden.

Während der Untersuchung können winzige Schleimhautproben mit einer Zange entnommen, therapeutische Eingriffe vorgenommen oder kleinere Blutungen gestillt werden.

 

Koloskopie (Dickdarmspiegelung)

Mit Hilfe des Endoskops kann sich die Ärztin bzw. der Arzt die Darmschleimhaut genau ansehen und entzündliche Veränderungen oder Polypen (meist gutartige Schleimhautwucherungen) erkennen. In den meisten Fällen verabreichen wir kurz vor der Untersuchung intravenös ein Schlaf­medikament. Polypen können schon während der Untersuchung entfernt und ins Labor zur Untersuchung unter dem Mikroskop geschickt werden. Ebenso kann mit den Gewebeproben die Ursache einer Entzündung festgestellt werden. Durch die Arbeitskanäle am Endoskop können auch Eingriffe (Argon-Laser, Blutstillung, Aufweitung von Stenosen) durchgeführt werden.

 

Proktoskopie / Anoskopie (Mastdarm-Spiegelung)

Die Spiegelung erfolgt mit einem starren, kurzen Gerät, um beispielsweise Hämorrhoiden, Analfissuren oder Entzündungen zu erkennen und zu behandeln.

 

Ultraschall (Sonografie)

Die Sonografie ist zur Untersuchung fast alle Organe geeignet. Am häufigsten wird sie angewandt bei Untersuchungen der Bauchorgane, der Schilddrüse, der Lymphknoten, der weiblichen Brust und der Sehnen des Bewegungsapparats. Zudem liefert sie bei der Früherkennung und Nachsorge von Krebs wichtige Informationen. Ein wesentlicher Vorteil der Sonografie gegenüber dem Röntgen liegt in der Unschädlichkeit der eingesetzten Schallwellen.

Kontakt und Sprechstunden Gastroenterologie
Kontakt und Anmeldung Endoskopie

Anmeldeformular für die Gastroenterologie/Endoskopie:

Team

Belegärzte Gastroenterologie

Dr. med. David Axelos
Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie,

spez. Innere Medizin und Magen-Darm-Erkrankungen

weitere Informationen zur Person

Laufbahn

Beruflicher Werdegang

seit 2022 Belegarzt Gastroenterologie
2017 - 2022 Leitender Arzt Innere Medizin, Spital Affoltern
2013 - 2017 Oberarzt Gastroenterologie und Notfall, Kreiskrankenhaus Kehl am Rhein
2003 - 2013 Stationsarzt Innere Medizin, Kreiskrankenhaus Kehl am Rhein

Aus- und Weiterbildung

2012 Zusatzweiterbildung und Facharzt Gastroenterologie
2003 Facharzt Innere Medizin, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
1997 - 2003 Ausbildung zum Internisten, Universität Erlangen
1995 - 1997

Doktorandenstudium als Wissenschaftlicher Mitarbeiter Universität Hamburg:

Promotion über die Klonierung des Gens APOBEC-1

1988 - 1995

Studium, Unversität Hamburg

Dr. med. Radovan Prijic
Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie

weitere Informationen zur Person

Laufbahn

Beruflicher Werdegang

seit 2022 Leitender Arzt, Innere Medizin und Gastroenterologie, Spital Affoltern
2019 - 2022 Facharzt Gastroenterologie, Universitätsklinikum Zagreb, Kroatien
2016 - 2019 Facharzt Innere Medizin/Assistenzarzt Gastroenterologie, Universitätsklinikum Zagreb, Kroatien
2015 - 2016 Facharzt Innere Medizin, Universitätsklinikum Zagreb, Kroatien
2011 - 2015 Assistenzarzt Innere Medizin, Universitätsklinikum Zagreb, Kroatien
2010 - 2011 Arzt in der Allgemeinmedizin Praxis, Gesundheitszentrum des Landeskreises Zagreb, Kroatien
2009 - 2010 Klinischer Praktikant, Universitätsklinikum Zagreb, Kroatien

Aus- und Weiterbildung

2021 GI Endoskopie Ausbildung - ESGE Modul I
2019 GI-Endoskopie-Observership
2011 - 2017 Postgraduiertenprogramm (PhD) Biomedizin und Gesundheitswissenschaften, Universität Kroatien, Zagreb
2003 - 2009 Abschluss Doktor der Medizin, Universität Zagreb, Kroatien

Mitgliedschaften

  • Kroatische medizinische Kammer
  • Kroatische Ärztekammer
  • Europäische Gesellschaft für gastrointestinale Endoskopie
  • Kroatische Gesellschaft für Gastroenterologie
  • Weltorganisation für Endoskopie (World Endoscopy Organization, WEO)