Psychiatrie im Spital Affoltern

Der im Grünen gelegene Psychiatrie­stützpunkt «Haus Lindenberg» gehört zum Angebot des Spitals Affoltern - dies ist einzigartig für ein somatisches Spital im Kanton Zürich.

Stationäre Psychiatrie

Stationäre Psychiatrie

Der im Grünen gelegene Psychiatriestützpunkt «Haus Lindenberg» gehört zum Angebot des Spitals Affoltern - dies ist einzigartig für ein somatisches Spital im Kanton Zürich. Die überschaubare Grösse mit 14 Betten unterstützt eine angenehme, familiäre Atmosphäre. In modernen, gut ausgestatteten Ein- und Zweibetträumen behandeln wir individuell und professionell Erwachsene, in der Regel bis zum 65. Lebensjahr. Der Leistungsauftrag der Zürcher Gesundheitsdirektion umfasst alle psychiatrischen Krankheitsbilder.

Unsere Leistungen

Das Spital Affoltern verfügt über ein breites Spektrum an therapeutischen und weiteren Angeboten:

  • Psychiatrische Versorgung durch Kaderärzte
  • Bezugspersonenarbeit und Pflege rund um die Uhr
  • Milieutherapie
  • Kunst- und ausdrucksorientierte Psychotherapie
  • Physiotherapie 
  • Bewegungs- und Entspannungstherapie
  • Beschäftigungstherapie
  • Sozialdienst
  • Seelsorge
  • rund um die Uhr offenes Atelier für Patienten

Mit Ihrem Einverständnis arbeiten wir eng mit Hausärzten, Psychiatern und Psycho­therapeuten, mit der Spitex, aber auch mit Ihren Angehörigen und Arbeitgebern usw. zusammen.

Eintritt

Notfalleintritte sind rund um die Uhr möglich, sofern Platz vorhanden ist.


Planbare Eintritte erfolgen werktags. Der diensthabende Psychiater nimmt die Anmeldung durch Sie, durch Angehörige, Psychotherapeuten, Ärzte oder andere Bezugspersonen entgegen. Sie erreichen ihn jederzeit unter Tel. 044 714 21 11.

Das Sekretariat Psychiatrie nimmt die Anmeldung durch Sie, durch Angehörige, Psychotherapeuten, Ärzte oder andere Bezugspersonen gerne entgegen. 

Auskunft und Anmeldung
Diensthabender Arzt Psychiatrie
Telefon 044 714 21 11
 
Tagesklinik

Allgemeine Informationen

  • Für die Teilnahme am Angebot sind Sie selbst motiviert und bringen die Bereitschaft mit, sich mit persönlichen Schwierigkeiten und Ressourcen zu befassen und Neues auszuprobieren.
  • Um an den Gruppen teilnehmen und davon profitieren zu können,sind ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in den Bereichen Verstehen und Sprechen Voraussetzung.
  • Die psychiatrische, medizinische und psychotherapeutische Betreuung verbleibt in der Regel extern.
  • Die Tagesklinik gibt keine Medikamente ab.
  • Eine ambulante Betreuung durch eine Psychiaterin oder eine Psychologin im Haus ist in Ausnahmefällen möglich.

Anmeldung und Eintritt

Bitte melden Sie sich für ein Vorgespräch telefonisch bei uns an. Wenn Sie eintreten, benötigen Sie eine Verordnung Ihres Hausarztes oder Psychiaters. Das entsprechende Formular geben wir Ihnen gerne ab.

Kosten

  • Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.
  • Der Patient bezahlt den Selbstbehalt von 10%.

Ihre Behandlung

Sie entscheiden sich, verbindlich an mindestens vier halben Tagen pro Woche zu kommen.

Neben der Teilnahme an den Therapiegruppen wird in regelmässigen Gesprächen mit der Bezugsperson der Prozess der Zielfindung und der Übergang in einen neuen Lebensabschnitt bis zum geplanten Austritt begleitet.

Wir unterstützen die Öffnung eines Erfahrungsraumes, der die Entdeckung eigener Stärken ermöglicht. Dadurch kann Vertrauen entwickelt werden, dass das Leben selbständig gestaltbar ist.

Ihr Aufenthalt bei uns versteht sich als eine zeitlich begrenzte Phase von maximal einem Jahr, welche Sie als Übergang in einen anderen Lebensabschnitt nutzen können.

Weitere Informationen zur Tagesklinik

Therapiegruppen-Angebote.pdf (75,8 KiB)

Unser Team besteht aus zwei Oberärzten, zwei Psychologinnen und zwei Kunst-Therapeutinnen. Bei Bedarf arbeiten wir mit anderen an der Behandlung beteiligten Personen und Institutionen sowie mit Angehörigen zusammen.

Auskunft und Anmeldung
Tagesklinik
Telefon 044 714 28 20 
Montag bis Freitag   08:30 – 16:30 Uhr
 
Leistungskatalog
Akutpsychiatrie stationär
• Behandlung aller psychiatrischen Erkrankungen bei Patienten vom 18. bis zum 65. Altersjahr
• Einzel-, Angehörigengespräche, Paar- und Familientherapie • Gespräche mit Bezugspersonen wie Arbeitgebern, Lehrern usw. • Diverse Gruppentherapie-Angebote
 
 
Pflege
• Bezugspflege nach milieutherapeutischen Gesichtspunkten
• Gesprächsgruppen, Stationsversammlungen
• Skills-Training (DialektischBehaviorale Therapie)
• Angebot von Wickeln und Entspannungsbädern
 
 
Sozialarbeit
• Psychosoziale Beratung
• Umfassende sozialarbeiterische Unterstützung der Patienten in den Bereichen Wohn- und Arbeitssituation, Finanzen, Sozialversicherung, Beistandschaft usw.
 
Psychiatrische Tagesklinik
• Teilstationäre Behandlung werktags an zwei bis fünf Tagen pro Woche aller psychisch Erkrankten vom 18. bis zum 65. Altersjahr
• Gruppenangebot
 
Mutter-Kind-Abteilung
• Stationäre Behandlung psychisch erkrankter Mütter nach der Geburt gemeinsam mit dem Kind
Sekretariat
Telefon 044 714 34 55