Wirbelsäulenchirurgie

Mikrochirurgie der ganzen Wirbelsäule mit oder ohne Versteifungsoperationen und intraoperativem Neuromonitoring bei Tumoren, engem Spinalkanal, Diskushernie, Instabilität.

Kernkompetenzen

• Konservative und operative Behandlung von Wirbelsäulenleiden
• Mikrochirurgische Bandscheibenchirurgie
• Stabilitätserhaltende Dekompressionen bei Stenosen
• Stabilisierungen bei degenerativen Wirbelsäulenleiden, Wirbelgleiten, Tumoren und Frakturen
• Bandscheibenprothesen
• Komplexe Revisionseingriffe
• Operative Behandlung von Wirbelsäulentumoren
 
Kontakt
Spitalinterne Praxis
Sonnenbergstrasse 27
8910 Affoltern a.A.
Telefon 044 714 26 12

 

Belegärzte Wirbelsäulenchirurgie

 

PD Dr. med. Nikolaus Aebli
FMH Orthopädie und Traumatologie des Bewebungsapparates
Interventionelle Schmerztherapie (SSIPM)
 

weitere Informationen zur Person

Laufbahn

Beruflicher Werdegang

Okt 2012 - bis heute

Leitender Arzt SpineCham Zug, Praxis für Wirbelsäulenmedizin/Wirbelsäulenchirurgie

2008 – 2012

Leitender Arzt, Orthopädie & Wirbelsäulenchirurgie, Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil

2005 – 2007

Oberarzt, Orthopädie & Wirbelsäulenchirurgie, Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil

2003 – 2005

Oberarzt Trauma und Fellow Wirbelsäulenchirurgie, Princess Alexandra Universitätsspital, Brisbane, Australien

2000 – 2003

Oberarzt Orthopädie & Traumatologie, Universitätsspital, Dunedin, Neuseeland

1998 - 1999

Assistenzarzt, Orthopädie und Traumatologie, Universitätsspital Insel, Bern

1998 - 1998

Assistenzarzt, Orthopädie und Traumatologie, Spital Ziegler, Bern

1997 - 1997

Assistenzarzt, Orthopädie und Traumatologie, Spital Tafers, Tafers

1995 - 1996

Assistenzarzt, Orthopädie und Traumatologie, Spital Ziegler, Bern

1993 - 1994

Assistenzarzt, Geriatrie und Rehabilitation, Spital Ziegler, Bern

Aus- und Weiterbildung

2009

Privatdozent (Venia Docendi), Medizinische Fakultät, Universität Basel

2005

Associate Professor, Medical School, Griffith University, Brisbane, Australien

2005

FMH Orthopädie und Traumatologie des Bewebungsapparates

2004

Promotion PhD Medical School, University of Otago, Dunedin, Neuseeland

1993

Abschluss Medizinstudium & Promotion Dr. med. Universität Bern

 

Dr. med. Massimo Leonardi
Facharzt für Neurochirurgie

weitere Informationen zur Person

Laufbahn

Beruflicher Werdegang

2012

Praxis im Orthopädie Zentrum Zürich an der Klinik Im Park

Konsiliarius und Belegarzt für Wirbelsäulenchirurgie am Stadtspital Triemli

2004 – 2012

Konsiliarius für Wirbelsäulenchirurgie am Paraplegikerzentrum und Rheumatologischen Abteilung der Uniklinik Balgrist

Wirbelsäulenchirurgie Uniklinik Balgrist

2004

Neurochirurgie Landeskrankenhaus Klagenfurt

1997 – 2004

Wirbelsäulenchirurgie und Neuroonkologie an der Neurochirurgie Klinikum München-Bogenhausen

1997

Facharzt Neurochirurgie

1991 – 1997

Neurochirugie Klinikum München-Bogenhausen

1989 – 1991

Onkologische Chirurgie Krankenhaus Trostberg-Traunstein

Aus- und Weiterbildung

2012

Fähigkeitsausweis für interventionelle Schmerztherapie der Swiss Societey for Interventional Pain Management

2002

Diplom für Strahlenschutz

2001

Diplom für neurochirurgische Intensivmedizin

1994

Diplom für Rettungsdienst

1989

Doktortitel an der Technischen Universität München

1987

Staatsexamen an der Ludwig Maximilian Universität München

1986

Studium der Humanmedizin an der Universität Regensburg und München

Mitgliedschaften

  • Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH)
  • Schweizerische Gesellschaft für Neurochirurgie (beantragt)
  • Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie
  • Swiss Society for Interventional Pain Management (SSIPM)
  • AerzteGesellschaft des Kantons Zürich (AGZ)
  • Partner bei h-care