Spitalapotheke

Die Spitalapotheke ist für die interne Arzneimittel­versorgung des Spitals zuständig. Zudem ist sie verantwortlich für den richtigen Umgang mit Arzneimitteln, damit diese in bester Qualität, zum richtigen Zeitpunkt und mit den notwendigen Informationen sicher am Patienten angewendet werden können.

Arzneimittelversorgung

Der Fachbereich «Spitalapotheke» versorgt das Spital Affoltern täglich mit den benötigten Arzneimitteln.

Eine Arzneimittel­kommission bestehend aus Chefärzten und Chefapothekern der Spitäler Affoltern, Triemli und Waid stellt ein Arzneimittelsortiment zusammen, welches die optimale Versorgung der Patienten mit nationalen, internationalen Fertig­arzneimitteln oder selbst hergestellten Präparaten sicherstellt.

Medikamente, welche nicht in diesem Arzneimittelsortiment enthalten sind, werden bei Bedarf bestellt.

weitere Informationen

Arzneimittelinformation

Damit die Medikamente optimal wirken können, müssen sie korrekt gelagert und richtig angewendet werden. Die Spital­apotheke unterstützt mit Informationen und Unterlagen die Ärzte und die Pflegefach­personen zu Fragen bezüglich Aufbewahrung, Zubereitung, Mischbarkeit, Dosierung und Anwendung von Medikamenten.

Medikamentensicherheit

Die Spitalapotheke setzt sich für eine hohe Medikamenten­sicherheit im Spital Affoltern ein.

Der Medikationsprozess ist eine komplexe Angelegenheit mit vielen involvierten Personen aus verschiedenen Bereichen. Durch eine gute Arzneimittelauswahl können Verwechslungen oder Fehlanwendungen verhindert werden. Die konsequente schriftliche Verordnung durch die Ärzte im Klinik-Informationssystem mit möglichst standardisierten Verordnungsschemen, die elektronische Pflegedokumentation sowie der interdisziplinäre Austausch leisten ebenfalls einen wichtigen Beitrag zur Medikamentensicherheit.